· 

Klettersteig Grünstein

Grünstein Klettersteig

Datum: 01.05.2012

Teilnehmer: Benedikt, Claudia, Kathrin

Gipfel:

Grünstein 1304m

Wetter: schöner Tourentag

Schwierigkeiten: D/E - Isidor Variante B/C

Bedingungen: trockener Fels

Strecke: Parkplatz Königssee (600 m) - Klettersteig Einstieg (860 m) - Grünstein (1304 m) - Grünsteinhütte (1220 m) - Parkplatz Königssee (600 m)

Ausrüstung: Komplette Klettersteigausrüstung und Helm.

 

Der Grünstein Klettersteig ist mittlerweile recht beliebt, weil er durch die beiden Einstiegsmöglichkeiten viele Klettersteiggeher anspricht. Ist man eher nicht so mit Armkraft gesegnet, dann wählt man die Einstiegsvariante Isodor B/C. Wer sich hingegen den „normalen“ Einstieg mit D/E Stellen zutraut, braucht schon etwas mehr Energie.

Am letzten Donnerstag in der Kletterhalle verabredete ich mich mit Ben, Claudia und Kathrin, dass wir heute den Grünstein Klettersteig machen wollen. Wir fuhren vom heimatlichen Straubing zum Königssee, wo wir am riesigen Parkplatz unser Auto parkten.

Vom Parkplatz halten wir uns links nach Westen und wandern auf einem Schotterweg zur Königsseeer Ache. Auf einer überdachten Holzbrücke überqueren wir den Fluss und wandern weiter zu einem Hof, vor dem der Weg nach rechts zu einem Waldstück führt. Etwa 300 Meter später biegen wir links ab und spazieren über den Klingerweg weiter zum Einstieg des Grünsteinklettersteigs. Hier wählen wir den „Normalen“ Einstieg und müssen gleich von Beginn an richtig zugreifen. Überhänge und glatte Platten müssen überklettert werden. Erst als wir die Heisei-Brücke erreichen enden die harten Stellen und die Schwierigkeiten pendeln sich im unteren Bereich der Skala ein. Hier bei der Brücke mündet auch die Variante ein. Der weitere Weg macht wieder richtig Spaß, denn über Rinnen und Querungen kann man die Aussicht richtig schön genießen. Am Rastbankerl angekommen, gehen wir steil am Kamm Richtung Gipfel.

Da uns der Durst weitertreibt machen wir am Gipfel keine Pause, sondern gehen zu etwa 10 Minuten entfernten Grünsteinhütte. Die ist, da es schon Mittag ist richtig gut besucht. Nach einem Weißbier und einem Germknödel gehen wir gestärkt noch ein Stück nach Südwesten, bevor wir an einer Gabelung steil links nach Osten absteigen. Auf dem bestens markierten Weg marschieren wir zurück zum Königssee.

 

Fazit: Schöne Steiganlage, die in den nächsten Jahren ziemlich beliebte werden wird. Besonders die Kombination der diversen Einstiege macht das für viele gemischt starke Gruppen interessant. Wir hatten einen tollen Tag. Der Service auf der Grünsteinhütte war zwar ziemlich hektisch, aber das Essen war von einer guten Qualität.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0