Bergsteigen

Wank 1780m
Bergsteigen · 21. Februar 2021
Der Wank, hoch über Garmisch-Partenkirchen gelegen, verspricht eine grandiose Rundumsicht mit Blicken über das Loisachtal und die Berge des Wetterstein Gebirges, des Karwendels, der Ammergauer Alpen und des Estergebirges. Schon lange hatte ich den Hügel, wie in dem Einen oder Anderen Führer geschrieben stand, machen. Eigentlich hatte ich den Wank einmal im späten Herbst vor zu machen, wenn andere, höhere Berge nicht mehr gingen. Aber der schon seit mehreren Wochen grassierende Schneemangel und
Hochstaufen Winterbesteigung
Bergsteigen · 29. Dezember 2020
Das Jahr ist schon weit fortgeschritten und sowohl Peter als auch ich wollen noch einmal in die Berge. Diese Übergangszeit in diesem Corona Winter hat so seine Tücken. Die in Bayern liegenden Skipisten werden von den Skitourengehern und Schlittenfahrern regelrecht überrannt, weil nur dort genügend Schnee für eine Skitour liegt. Wir wollen aber den Massen auf den Pisten entgehen und so wählen wir den Hochstaufen, den wir über die selten begangenen Wege „Steinerne Jäger“ und den „Goldtropfsteig“ b

Bergsteigen · 14. November 2020
Ich weiß nicht recht was ich über diese Tour denken soll. Ich sitze jetzt abends am Laptop und weiß nicht wie ich das heute erlebte beschreiben soll. Für mich war es ein Tag der Erkenntnisse. Erkenntnis Nummer Eins: Diese Klassiker Tour ist immer sehr beliebt, egal ob die Bahn fährt oder nicht. Die Parkplätze reichen nie und der Trubel auf den beiden Aufstiegsvarianten ist Wahnsinn. Erkenntnis Nummer Zwei: Die Tour wird nicht umsonst so von Touristen und Münchner überrannt. Die Aussicht auf di
Bergsteigen · 10. November 2020
Ähnlich wie bei der Arnspitzen-Überschreitung finden wir in der Bergwelt um Garmisch-Partenkirchen noch ein weiteres eher einsames Grat Schmankerl. Die Geierköpfe Überschreitung ist eine alpine Gratkletterei, die zwar um einiges leichter ist als die Arnspitzen-Überschreitung, aber von der Aussicht her ebenso gewaltige Aussichten verspricht. Ziemlich spontan konnte ich mir heute diesen Tourenwunsch mit Peter erfüllen. Vom Parkplatz an der Ammerwald Straße steigen wir steile Serpentinen einen lic

Bergsteigen · 05. September 2020
In einer Woche, wo der DAV Wetterbericht wieder einmal nicht recht wusste, was er uns erzählen sollte und es dann eh wieder anders kam, schwenkten wir mit unseren Zielen jeden Tag wo anders hin. Mal sollte es der Hundstod werden, dann wieder das große Ochsenhorn in den Lofern. Am Ende wurde es der Große Priel im Toten Meer, weil da das Wetter am längsten stabil sein sollte. Das Tote Gebirge war für mich bis auf die eine oder andere Skitour Neuland, so war ich richtig gespannt auf die Landschaft.
Bergsteigen · 19. Juli 2020
Eigentlich hätten wir das Wochenende im Tourengebiet um die Rudolfshütte verbracht, aber da die Bahn dort wegen Revisionsarbeiten noch nicht in Betrieb ist, mussten wir uns ein anderes Ziel suchen. Das wurde mit dem Ankogel in der gleichnamigen Ankogelgruppe bald gefunden. Der Ankogel selber ist durch die Ankogelbahn zu einer Halbtagestour degradiert worden. Da das Wetter eh nur für den Sonntag passabel vorausgesagt ist, wollen wir den Ankogel als Tagestour angehen. Für uns und unserem maximal

Nuaracher Höhenweg - Loferer Steinberge
Bergsteigen · 12. Juli 2020
Irgendwie hatte ich bisher, wenn ich den Nuaracher Höhenweg gehen wollte immer etwas das nicht passte. Entweder war es das Wetter bei einem geplanten Sektionstermin oder ein frühzeitiger Wintereinbruch drei Jahre zuvor. Irgendwas hielt mich immer davon ab, einen der schönsten Höhenwege der Nördlichen Kalkalpen zu gehen. Der Nuaracher Höhenweg ist eine sehr lange Gratüberschreitung in den Loferer Steinbergen, bei der man sieben Gipfel besteigt. Der Wegverlauf ist interessant und verlangt Trittsic
Bergsteigen · 23. Juni 2020
Helmut und ich wollten wieder mal eine Tour gemeinsam gehen. Da wir lieber etwas anspruchsvollere Touren gehen wollen, schlug ich ihm die Arnspitz-Überschreitung vor. Mir wurde diese schon von Peppi, einem Bergsteiger Kollegen empfohlen. Diese Überschreitung hoch über Scharnitz und Mittenwald fordert den erfahrenen Bergsteiger. Heikle, steile Latschenwege und teilweise brüchige Kletterstellen im unteren dritten Grat müssen Seilfrei beherrscht werden. Helmut informierte noch Franz und Stefan und

Schneibstein / Jenner Hagengebirge
Bergsteigen · 24. Mai 2020
Heute habe ich mich mit Peter auf eine Tour im Hagengebirge verabredet. Wir waren beide noch nicht dort oben, drum wollten wir das nachholen. Die Touren mit Peter sind immer ein Hammer, entweder wegen den Höhenmetern, der Länge der Touren oder im heutigen Fall wegen dem Wetter. Trotz mäßig bis schlechter Vorhersage, wollten wir die einfache Wanderung vom Parkplatz Hinterbrand wagen. Wir fuhren am Vorabend mit Peters Bus nach Berchtesgaden und genossen einen selten gewordenen Männerabend.
Bergsteigen · 17. Mai 2020
Das Lattengebirge war bisher von mir, bis eine kleine Kletterei an der Hexennase unberührt. Aber in Zeiten von Corona konzentriert man sich auf bayerische Ziele und so rückte diese Überschreitung in erreichbare Nähe. Die Berchtesgadener Alpen teilen sich in neun Gebirgsteile auf. Watzmann, Hochkalter, Steinernes Meer, Hochkönig, Hagengebirge, Untersberg, Reiteralm, Hoher Göll und eben das Lattengebirge. Da ich die anderen Gebirgsteile schon besucht hatte, kam mir diese Überschreitung gerade rech

Mehr anzeigen