· 

Watzmann Hocheck Berglauf

Watzmann Hocheck Berglauf

Datum: 07.08.2013

Teilnehmer: Robert

Gipfel:

Watzmann Hocheck 2651m

Schwierigkeiten: Stellen UIAA I+ / A/B - 2000 Hm

Wetter: schöner Bergtag

Strecke: Parkplatz Hammerstiel 765m - Watzmannhaus 1915m - Watzmann Hocheck 2651m - Watzmann Mittelspitze 2713m – Watzmannhaus 1915m – Parkplatz Hammerstiel 765m

 

Das Wetter war gut und wir wollen ein bisschen am Berg laufen. Was bietet sich da besser an als die knapp 2000 Höhenmeter auf das Watzmann Hocheck zu Laufen. Gesagt getan, wir fuhren nach Berchtesgaden und parkten am Parkplatz Hammerstil.

Vom Parkplatz führt die Forststraße in steilen Rampen Richtung Kühroint Hütten. Bei einer Wegkreuzung liefen wir aber nicht weiter Richtung Kühroint sondern laufen gerade aus weiter Richtung Watzmann Haus.

Über einen steilen Steig erreichen wir die Mitterkaseralm und später über den Falzsteig die Falzalm, ehe der Steig danach über teilweise versichertes Gelände weiter nach oben zum Watzmannhaus auf 1915m führt.

Von dort geht es weiter über den Steig Nr.441 weiter über Bänder und Platten, immer das leichteste Gelände ausnutzend nach oben zum Hocheck. Hier warten wir nicht lange und gehen flott zurück zum Watzmannhaus hinunter.

Den weiteren Abstieg zum Parkplatz laufen wir gemütlich runter.

 

Fazit: Der Lauf auf das Hocheck ist für Normalsportler schon grenzwertig. Viele Passagen kann man durchaus gut laufen. Aber ich persönlich halte es so, dass ich bei Passagen wo schnelles Gehen ergonomischer ist ich auch gehe. Oben im hochalpinen Gelände kurz vor dem Gipfel ist es sowieso ratsamer zu Gehen.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0