Skihochtour - Taufkarkogel - 3362m Ötztaler Alpen
Ski-Hochtouren · 29. Januar 2023
Was ist das nur für ein Winter? Ich würde ihm das Prädikat „totale Katastrophe“ verleihen! Zuerst hatten wir einen vielversprechenden Start mit einer guten Erstschneemenge im frühen Frühwinter. Mit einer gehörigen Zuversicht freute ich mich auf einen guten Touren Hochwinter. Doch dann kam das mittlerweile regelmäßige Tauwetter um den Jahreswechsel, das heuer leider wieder einmal extrem ausfiel. Zweistellige Plusgrade in den Bergen ließen den Schnee bis weit ins Hochgebirge schmelzen. Auf meiner
Skihochtour - Gran Paradiso 4061m via Rifugio Vittorio Emanuele II. – Grajische Alpen
Ski-Hochtouren · 07. Januar 2023
Der Gran Paradiso ist unter normalen Umständen und Verhältnissen kein schwieriger Berg. Mäßig steile Hänge, ein relativ spaltenarmer Gletscher und nur im Gipfelbereich leichte Kletterei lassen den höchsten Berg Italiens auch deshalb zu einem sehr begehrten Ziel für Bergsteiger und Tourengehern werden. Darum wird er auch in den beiden Hauptzeiten, im Frühjahr mit Ski und im Sommer zu Fuß, oft regelrecht überrannt. Die beiden Hütten, das Rifugio Chabod und das Refugio Vittorio Emanuele II, die bei

Jahres-Rückblick 2022
Sonstiges · 31. Dezember 2022
Was ist nur mit uns Menschen los… Sind wir nur Beratungsresistent, meinen wir, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben oder sind wir einfach nur dumm geworden? Immer öfter frage ich mich, warum Menschen der Wissenschaft, den Menschen die richtig Ahnung von bestimmten Sachen haben, so misstrauen? Egal ob beim mittlerweile, zum Glück abschwächenden Thema Corona, aber auch bei dem Thema, was uns Skitourengehern im Winter immens wichtig sein sollte. Der Lawinengefahr. Über alle betroffenen Alpen
Seekarspitze 2053m - Seebergspitze 2085m Überschreitung - Karwendelgebirge
Bergsteigen · 13. November 2022
Es war mal wieder Zeit für eine Herbsttour mit Peter. Dieser war verletzungsbedingt etwas länger außer Gefecht und somit suchten wir uns eine verhältnismäßig einfache Tour. Keine 2000 Höhenmeter plus und keine 40 Kilometer also. Da die Schneegrenze bei etwa 1800 bis 1900 Meter in den nördlichen Alpen lag, wollten wir so im Bereich von 2000 Meter bleiben. Mir fiel da eine tolle Überschreitung am Achensee ein, die sich mit knapp 1500 Höhenmeter perfekt für eine Testtour eignete. Die Überschreitun

Scheffauer mit Hackenköpfe Überschreitung - Wilder Kaiser
Bergsteigen · 23. Oktober 2022
Eigentlich war diese Tour über die Hackenköpfe als Alpenvereinstour für die Sektion Straubing geplant. Jedoch schneite es an diesem Tag im September bis in die Niederungen und so musst ich die Tour schweren Herzens absagen. Nachdem ich die üblich, verdächtigen Tourenpartner abgeklappert hatte, fiel mir Markus ein. Markus ist ein kompetenter Partner und ich freute mich so richtig als seine Zusage kam. Mit ihm hatte ich in meiner Sturm- und Drangzeit einige hochkarätige Touren absolvieren können.
Halserspitze 1862m mit Blaukamm-Überschreitung - Mangfallgebirge
Bergsteigen · 09. Oktober 2022
Ich bin ja in der Übergangszeit von Sommer auf Winter immer auf der Suche nach schönen Laufrunden in den Bayerischen Voralpen, die ich in Hinblick auf die anstehende Skitourenvorbereitung sinnvoll in mein Training einbauen kann. Im letzten Jahr war ich auf der Aiplspitze, wo ich mit Helmut einen relativ einsamen Tag an einem im Sommer überrannten Berg verbrachte. Solche Touren, die im Einzugsgebiet Münchens liegen und im Sommer, bei schönen Tagen Ziele von erholungssuchenden Großstädtern werden

Hochwanner 2744m - Wettersteingebirge
Bergsteigen · 04. September 2022
Der Hochwanner, Bestandteil und höchster Punkt des legendären Wetterstein-Teufelsgrats besitzt viele Gründe ihm aufs Haupt zu steigen. Zum einen hat er die höchste Nordwand der Ostalpen, mit der ich schon jahrelang liebäugle, eine geniale Aussicht auf Wetterstein, Reintal, Jubiläumsgrat und Mieminger Kette und wenn man sich nur die Hauptgipfel in Deutschland ansieht, dann ist der Hochwanner auch der zweithöchste Gipfel im Lande. Wenn man diese Fakten sieht, ist es schon sehr verwunderlich, dass
6. Hirschenstein Berglauf 2022
Ausdauer · 27. August 2022
Man kann entweder trainieren, sich vorbereiten und die Qualen bei einem Wettkampf relativ in Grenzen halten oder, man kann es so wie ich machen. Ohne Training und Vorbereitung einfach spontan mal wieder einen Berglauf zu versuchen. Naja, Es sind ja auch nur 15 Kilometer und 640 Höhenmeter, dachte ich mir, dass müsste es doch zu schaffen sein. Ja, schaffen kann man das schon, aber nicht ohne die dazugehörigen Qualen… Der Hirschenstein Berglauf ist ein schönes Event, wo seit 2017 die Einnahmen und

Alpiner Grundkurs EIS – Oberwalder Hütte - DAV Straubing
Hochtouren · 21. August 2022
Ich habe mir für 2022 ein besonderes Hüttenschmankerl für meinen alljährlichen Alpinen Grundkurs „Von Wanderer zum Bergsteiger“ ausgesucht. Mitten in der Großglockner Gruppe thront auf der Nordostseite des Großglockners auf dem Hohen Burgstall die Oberwalder Hütte. Leider ist auch im Tourengebiet der Oberwalder Hütte der Klimawandel nicht spurlos geblieben, so hat sich auch der obere Pasterzenboden ziemlich zurückgezogen. Dennoch sind die Übungsmöglichkeiten noch wesentlich besser als bei andere
Spitzmauer 2446m - Totes Gebirge
Bergsteigen · 07. August 2022
Seitdem ich bei einer Bergtour auf den Großen Priel im Jahr 2020 die schroffe, fast uneinnehmbar wirkende Spitzmauer sah, wollte ich auf diesen Berg steigen. Vom Prielschutzhaus, über das der Normalweg führt, ist die gut 800 Meter hohe Ostwand auf den zweithöchsten Berg des Toten Gebirges richtig einschüchternd. Es freut mich so richtig, dass heute wieder mal Peter dabei ist. Seit unserm „Misserfolg“ am Gran Paradiso im Frühwinter des letzten Jahres, ist das die erste gemeinsame Tour. Der Wette

Mehr anzeigen